Trauma-sensitives AusdrucksFocusing

Trauma-sensitives Ausdrucksfocusing als Künstlerische Therapie ist an der kunsttherapeutischen Traumatologie orientiert (Trauma Informed Approach nach Malchiodi), und bringt Focusing und Focusing orientierte Psychotherapie mit  gestalterischen Ausdrucksmöglichkeiten zusammen: Malen, Schreiben, Tönen, Singen, Bewegung und Tanz

 

Die therapeutischen Veränderungsprozesse ereignen sich über den Ausdruck des Felt Sense in den verschiedenen Sinnesmodalitäten. Therapeutisches Thema, Körpererleben und intermodaler Ausdruck sind hier ein Vorgang

 

Visuelle Kunst, Bewegung und Sprache ist die intermodale Ausrichtung im FOCUSZ.  Neben konkreter bildhafter Gestaltung wird auch mit sensomotorischem Body Mapping gearbeitet

 

Unterstützend für die intermodale und sensomotorische Kreativität ist Focusing mit dem Ganzen Körper

 

Es können Alltagsthemen, therapeutische Themen, Themen von Träumen und existenzielle Themen bearbeitet werden.  Vorkenntnisse in Focusing und künstlerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich

 

Die Anwendung geschieht im Einzelsetting und im Gruppenangebot

 

Trauma-sensitives Ausdrucksfocusing als künstlerische Therapie geht zurück auf

 

Informieren Sie sich im Focusing Online Atelier über Workshops und Tools zum Download und besuchen Sie FOCUSZARTS, die englisch sprachige Website zu Trauma-sensitivem künstlerischen Ausdrucksfocusing!

 

Anschauungsmaterial auch auf Instagram @FOCUSZARTS

 


Nehmen Sie Kontakt auf! Buchen Sie aus meinen Workshops!