PUBLIKATIONEN | FORSCHUNG

Focusing ist ein Prozess der auf innerem Zuhören basiert. Das Zuhören ist am innerkörperlichen Spüren und Erleben orientiert. Die Interaktion mit dem angeborenen körpereigenen Wissen (Körperweisheit) kann beginnen. Dieses Wissen kann auch  mal "Nein!" zu Beziehungsverhältnissen sagen

Blob, Friedgard, Das Nein in der Präsenz. Grenzen durch ganzkörperliche Anwesenheit. In: Färber, H.-P., Barthold, K., Bez, V., Leibritz, J. , Mohler, G. Welte, W. (Hg). Beziehungen professionell gestalten in Pädagogik, Therapie und Pflege. Schriftenreihe der KBF Neckar-Alb 2018.

Publiziert in: Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung 4/2018, GwG Verlag; SGfK Bulletin 2020, Schweizerische Gesellschaft für körper- und klientenzentrierte Theorie und Praxis. 

 

Blob, Friedgard, Saying 'no' in Presence. Setting Limits through Body Sense. In: Moor, J., Skypriotakis, N. (Eds). Senses of Focusing Vol 2., Eurasia Publications 2021.


Focusing wird seit den 60er Jahren international beforscht. Anwendung und Nutzen von Focusing sind dadurch gut dokumentiert. Zahlreiche Studien überzeugen weit über klinische Anwendungsfelder hinaus

 

Die hier aufgelisteten Forschungsbereiche betreffen Focusing orientierte Psychotherapie FOT und Focusing orientierte künstlerische Ausdruckstherapie (Expressive Arts)

 

Du findest klinische Studien, klinische Fallbeschreibungen und Artikel zu Theorie und Praxis von Focusing in außerklinischen Anwendungsfeldern



Resilienz und Empowerment

Veröffentlichungen zu Community Wellness Focusing (CWF) im Alltag

Deutsche Publikationen

Deutschsprachige Artikel des Internationalen Focusing Instituts TIFI




 Literatur zum direkten Download findest Du unter Lesen und Lernen!