Focusing mit dem ganzen Körper

FGK  Felt Sense
FGK Felt Sense

Focusing mit dem Ganzen Körper FGK (Relational Embodiment) ist eine Erweiterung des Klassischen Focusing nach Gendlin. Hier entstehen Dynamiken der Verlebendigung, die mehr umfassen als die sechs Prozess-Schritte Gendlins

 

Begonnen wird mit gutem Bodenkontakt. Das erdet und verhilft dem Körper zu seiner natürlichen Aufrichtung

 

Eine dynamische Präsenz wird aufgebaut. Ganzkörperliches Gewahrsein entsteht (Gegründet-Sein im Dasein/Wholebody Grounding)


Die Wahrnehmung eines größeren organismischen Systems wird möglich. Der Raum der erweiterten Existenz und die existenzielle Dimension der Spiritualität kommen ins Gespür

 

Der ganzkörperliche Spürsinn zum Gesamten (Body Sense) ist breiter der Felt Sense im klassischen Focusing. Das wirkt vertieft Halt gebend und bereitet gut für den therapeutischen Prozess vor

 

Der Wechsel von Bewegung und Verweilen ist beim Focusing mit dem ganzen Körper zentral. Es wird im Stehen, Gehen, Liegen oder Sitzen praktiziert. Selbst kleinste Gesten tragen das Gesamterleben weiter

 

Im FOCUSZ wird Focusing mit dem ganzen Körper auch als Focusing in Bewegung bezeichnet

 

In der Gruppenarbeit ermöglicht ganzkörperliches Gegründet-Sein (Wholebody Grounding) den Teilnehmenden das Erleben wechselseitiger Verbundenheit

 

Wird Wholebody Grounding als eine Praxis der Achtsamkeit eingesetzt, lässt es sich mit anderen dynamischen Körperansätze kombinieren. Das Baumatmen nach Ernst Juchli, GFK Zürich ist eine der Möglichkeiten

 

Focusing mit dem Ganzen Körper kann auch mit Expressive Arts Focusing kombiniert werden. Hier wirken zwei Richtungen: Gesten und Bewegungen aus dem Body Sense verlebendigen die visuelle Symbolisierung. So kann ein frischer bildnerischer Ausdruck entstehen. Aber auch die gestaltende Micro-Bewegung selbst, z.B. die Linienführung   beim Zeichnen oder Malen, kann im ganzkörperlichen Gewahr-Sein geschehen und implizite Bildgehalte frei setzen 

 

Focusing mit dem Ganzen Körper wurde von Astrid Schillings entwickelt. Es wird von ihr international und am Focusing Institut Köln FINK gelehrt. Publikationen liegen in Form von Fachartikeln vor. Eine Übungsanleitung für die tägliche Praxis (Wholebody Grounding) gibt es im Audio Download 


Nehmen Sie mit mir Kontakt auf! Buchen Sie aus meinem Kursangebot !