Community Wellness Focusing

Community Wellness Focusing widmet sich dem Aufbau und der Stärkung kommunaler Gruppen und Gemeinschaften. Gearbeitet wird mit den natürlichen Ressourcen der Menschen vor Ort.

Ziel ist u.a. die Förderung von Resilienz (Stärkung der Einzelnen) und Kohärenz (Stärkung der Gruppe)

 

Entwickelt wurde Community Wellnes Focusing u.a. von Nina Joy Lawrence und von  Dr. Patricia Omidian, Focusing Initiatives International. Die ersten Community Wellness Projekte liefen in Afghanistan

 

Patricia Omidian ist Autorin von Reaching Resilience. A Training Manual for Community Wellness und unterrichtet zu Community Wellness auch online https://www.youtube.com/watch?v=5jh4xgmeFN4


Community Wellness Focusing und Ubuntu Ethik

 P. A. Wagner. Foto (c) Augenblicke. Kunstpark Seckach
P. A. Wagner. Foto (c) Augenblicke. Kunstpark Seckach

Ubuntu Care & Share FOUR FREE

Offener Seminarabend für Menschen mit Interesse an Focusing

(Praxis des Inneren Körperspürens) und Ubuntu (panafrikanische Praxis der Mitmenschlichkeit). Beide Praktiken stärken unser Miteinander in Beziehung

 

Über Awareness Focusing werden wir wach für die Schöpfungskraft. Wir teilen einander mit im gestalterischen Ausdruck des Expressive Arts Focusing. Unser Sein-im-Werden leben wir konkret: "Was du dabei bist auszudrücken, geht auch mich was an. Was dich beschäftigt, beantwortet  mein Bild, meine Geste, mein Wort". Gebete des ehemaligen südafrikanischen Erzbischofs Desmond Tutu tragen unsere Verbundenheit. Wir erleben, "Ich bin, weil es dich gibt"

 

Ubuntu Care & Share FOUR FREE ist ein Angebot des Community Wellness Focusing und ausgerichtet auf Menschen ohne Vorkenntnisse. Die Seminarabende sind kostenfrei.  Ankündigung im Kalender, auf Facebook und im Ubuntu Challenge Rundbrief 

 

Nächster Ubuntu Abend: Donnerstag 05. Dezember 2019, 19.00-20.30 Uhr

 

Was eine Besucherin sich wünschte: " Sagst du mir Bescheid, wenn du mal wieder einen Focusing Abend machst? Ich würde mich freuen und ganz gern kommen. Es war immer so besonders und schön!"


FOUR: Focusing Orientiertes und Ubuntu basiertes Respondieren (körperlich gegründetes Interwirken)

Ubuntu ist ökologisch denken, handeln und lernen

Ökologisch: Das Leben im eigenen Haushalt ist verschränkt mit dem bewohnten Erdkreis, „I am because of you. I am because I participate"

 

Desmond Tutu, ehemaliger Erzbischof von Südafrika, beschreibt die Realität mitmenschlicher Verwobenheit (Ubuntu) so: „My humanity is bound up in yours, for we can only be human together. What affects you affects me, affects everyone. When you hurt me, you hurt everyone else including yourself"

Caritas Internationalis (2015) zeigt die Ökologie der mitmenschlichen Verschränkung auf

 

"The allegory of the spoons teaches us that when we struggle to feed only ourselves, everyone goes hungry. But when we focus on our neighbour's hunger, we discover there are ways to feel everyone"



In Gambia, einem der ärmsten Länder der Welt, ist es Tradition, einander das beste Essen auf dem einen  Teller zuzuschieben den es für alle zur Mahlzeit gibt. "Wir machen dass, damit unsere Herzen einander näher sind." (Heddie/Banjul, im persönlichen Gespräch)

In der Sprache der Menschen in Rwanda and Burundi (Kinyarwanda/Kirundi) bedeutet Ubuntu  „for free – umsonst“. Deshalb sind die FOUR Treffen im FOCUSZ kostenfrei 

Download
FOUR.Projekt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 72.1 KB

Mehr zur Ubuntu Ethik auf meiner Seite: https://www.focusing-tuebingen.de/for-english-visitors/reading/


Nehmen Sie Kontakt auf! Kommen Sie zum Tübinger FOUR FREE Projekt!