FOCUSING

Focusing ist eine Body-Mind Praxis mit Ausrichtung auf Achtsamkeit. Gleichzeitig ist Focusing mehr als das. Es ist auch eine Lebenspraxis, eine Lebensweise, eine Lebenskunst

 

Focusing bietet eine psycho-physische Selbstregulierung frei von Übungsprogrammen. Hierin unterscheidet sich Focusing von MBSR (MIndfulness Based Stress Reduction)

 

Das Vermögen zu Focusing-orientiertem Spüren ist angeboren. Studien zu Focusing mit Kindern zeigen das. Achtsamkeit beim Focusing dient der Vertiefung dieser natürlichen Spür-Intutition

 

Eugene T. Gendlin
Eugene T. Gendlin

Als klinisches Verfahren ist Focusing eine Erlebensbezogene Psychotherapie. Sie kommt aus dem  Personzentrierten Ansatz (Carl Rogers). Focusing ist auch eine philosophisch begründete Anwendung

 

Prof. Eugene T. Gendlin, Philosoph und Psychotherapeut, hat Focusing an der Universität Chicago entwickelt. Seine Forschungen aus den 1960er Jahren wurden internatinal weitergeführt. Heute ist Focusing ein Meta-Verfahren. Es kann mit einer Vielzahl von Therapieformen kombiniert werden

Focusing arbeitet mit der innerkörperlichen Wahrnehmung. Jede Körperwahrnehmung ist grundlegend auf Situationen und Beziehungen bezogen

 

Das innerkörperliches Spüren leitet organismische Micro-Veränderungen ein. Das emotionale Erleben verändert sich. Neue Lösungen tun sich auf. Daraus folgt immer eine Verbesserung der Lebenssituation als Ganzes

 

Konkrete Anwendungsformen von Focusing fördern diesen Prozess. Kunsttherapeutisches Focusing z.B. löst Denk- und Entscheidungsblockaden über Ausdruck auf

FOCUSZ Zentrum für Focusing und Künstlerische Therapie bietet ein Focusing & More an.  Verschiedene Arten des Focusing werden miteinander kombiniert:

Focusing wirkt im Einzelsetting und in der Gruppe. Die jeweilige Focusing Ausrichtung wird im Vorgespräch geklärt. Zielsetzung und Dauer der Settings überlegen wir gemeinsam



Nimm mit mir Kontakt auf! Buche aus meinen Angeboten!